Changpeng Zhao, CEO von Binance, enthüllt den größten Faktor, der das Krypto-Wachstum behindert ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

  • Changpeng Zhao will wie andere Milliardäre vor ihm einen beträchtlichen Teil seines Vermögens verschenken.
  • Der CEO von Binance erklärte, dass er finanziell frei ist und seinen aktuellen Lebensstil beibehalten kann.
  • Er enthüllt, dass die größte Herausforderung bei Kryptowährungen heute die Benutzerfreundlichkeit ist, und weist gleichzeitig darauf hin, dass auch Volatilität ein Problem sein könnte.

Der Gründer von Binance, Changpeng Zhao, möchte praktisch sein gesamtes Vermögen für wohltätige Zwecke spenden. Dies ist das erste Mal, dass der rätselhafte Milliardär eine solche Erklärung abgibt und könnte eine Kettenreaktion von Krypto-Milliardären auslösen, die seinem Weg folgen.

99% für wohltätige Zwecke

In einem kürzlichen Interview mit Associated Press am Mittwoch hat Binances Platzhirsch Changpeng Zhao erklärt, dass er in die Fußstapfen von Milliardären wie Bill Gates und Rockefeller treten wird, indem er einen großen Teil seines Vermögens verschenkt. Der 44-jährige CEO erklärte, dass er es sich nach der beträchtlichen Spende immer noch leisten kann, seinen derzeitigen Lebensstil zu unterstützen.

„Ich persönlich bin finanziell frei. Ich brauche nicht viel Geld und kann so meinen Lebensstil aufrechterhalten.“ sagte Zhao. „Ich beabsichtige, den größten Teil meines Vermögens zu verschenken, wie es viele reiche Unternehmer oder Gründer von Rockefeller bis heute getan haben. Ich beabsichtige, 90, 95 oder 99% meines Vermögens zu verschenken.“

Das Nettovermögen von Zhao wurde auf rund 2 Milliarden US-Dollar festgelegt, wobei der Großteil seines Vermögens von Binance, der weltweit größten Kryptowährungsbörse, stammt. Im Laufe des Interviews enthüllte Changpeng Zhao, dass er nicht viel mit Kryptowährungsinvestitionen beschäftigt und außer BNB und einigen Bitcoins, die er 2014 gekauft hat, keine Coins hält.

„Ich persönlich besitze kein Eigenkapital in jedes andere Projekt, Krypto oder nicht Krypto. Ich tue dies sehr bewusst, weil ich keine potenziellen Interessenkonflikte möchte“, sagte er. „Also bin ich sehr, sehr nicht abwechslungsreich, was ich den meisten Leuten eigentlich nicht empfehle.“

Werbung


&nbsp

&nbsp

Changpeng gab auch bekannt, dass er Meme-Münzen wie Dogecoin und Shiba nicht versteht, aber die „Macht der Dezentralisierung“, die sie ausstrahlen, anerkennt. Er stellt fest, dass es Dogecoin schon seit langer Zeit gibt und erwartet, dass mehr Meme-Coins als Folge daraus entstehen könnten.

Das Problem mit Kryptowährungen

Obwohl Kryptowährungen immer beliebter werden, hebt Changpeng Zhao einige Kernprobleme im Zusammenhang mit der Anlageklasse hervor. Er nennt die Volatilität als Teil der Probleme, die Menschen von Kryptowährungen fernhalten, bemerkt jedoch, dass einige Anleger die Volatilität genießen. Für Zhao ist die Benutzerfreundlichkeit das größte Problem, das dem Wachstum von Kryptowährungen entgegensteht. Er äußerte sich auch besorgt über die Zukunft des Vermögens von Personen nach ihrem Tod.

„Was passiert, wenn du weggehst? Menschen sterben. Können Ihre Kinder es bekommen, wenn Sie plötzlich nicht mehr verfügbar sind? Wie bekommen sie es? Gibt es Möglichkeiten, zu garantieren, dass sie es bekommen und sie es erst nach Ihrem Tod bekommen?“

Er fügt hinzu, dass wir in diesem Bereich mit der Reife der Branche große Verbesserungen sehen könnten. Changpeng Zhao erklärte zuvor, dass Frankreich ein potenzieller Hauptsitz für den Kryptowährungsaustausch sein könnte.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close