Cardanos [ADA] DeFi-Infrastruktur erhält neueste Ergänzung

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


EMURGO, der offizielle Handelszweig von Cardano, kündigte das Joint Venture Astarter an, um die DeFi-Entwicklung auf dieser Blockchain zu leiten. Das Joint Venture ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen EMURGO und dem chinesischen Unternehmen BlockChain4A.

Die beiden Unternehmen werden zusammenarbeiten, um die wesentliche Infrastruktur von DeFi-Entwicklung auf Cardano. Es kann ein strategischer Schritt für Cardano sein, dass Smart Contract Support erfolgreich mit der Alonzo Hard Fork integriert wurde.

Schneller in die DeFi-Welt vordringen

Cardano gehört zu den führenden Blockchains, die sich stark auf den Einstieg in die DeFi-Welt konzentrieren und aktuellen und zukünftigen Nutzern attraktive Alternativen bieten. Die neue Partnerschaft zwischen EMURGO und BlockChain4A ist ein weiterer Schritt in Richtung dieses Ziels. Die beiden Unternehmen werden ihr Know-how und ihre Befugnisse bündeln, um eine DeFi-Infrastruktur für die Cardano-Blockchain aufzubauen.

EMURGO ist der offizielle kommerzielle Arm der Cardano-Blockchain. Das Unternehmen war sehr aktiv bei der Entwicklung und Förderung zahlreicher sozial wirksamer Lösungen für diese Blockchain. Es hat seinen Sitz in Singapur und hat viele gute Beziehungen zu Blockchain-Unternehmen in Ostasien. Die neue Partnerschaft mit dem chinesischen Unternehmen BlockChain4A wird zu einer Plattform namens Astarter führen, die Cardano viele Möglichkeiten bietet.

Astarter wird Dienste zunächst mit einem IDO-Launchpad anbieten. Der nächste Schritt wird die Einführung einer dezentralen Börse (DEX) auf Cardano sein. Andere DeFi-Dienste wie Ausleihen und Ausleihen werden später folgen. Die beiden Unternehmen hinter diesem Projekt glauben, dass DeFi auf Cardano mehr Menschen auf der ganzen Welt helfen kann, leichteren Zugang zu Finanzdienstleistungen zu finden. EMURGO-CEO Ken Kodama, genannt über das Gemeinschaftsunternehmen:

„DeFi hat im letzten Jahr sehr schnell an Bedeutung gewonnen, da es vielen Menschen, die vom aktuellen Finanzsystem unterversorgt sind, leichter zugängliche Finanzdienstleistungen bieten kann. Ein breiteres Dienstleistungsangebot fördert die finanzielle Eingliederung und den sozialen Zusammenhalt, insbesondere in Bereichen, in denen es an traditionellen Finanzdienstleistungen mangelt. Astarter ist ein Schritt zur Nutzung der forschungsgetriebenen Blockchain von Cardano als Plattform zum Aufbau einer wichtigen dezentralen Finanzinfrastruktur, die von jedem genutzt werden kann.“

Chris Tang ist CEO des neuen Joint Ventures Astarter. Er glaubt, dass die Plattform zum DeFi-Hub auf Cardano werden und ihr Angebot für mehr Blockchain-Benutzer erweitern kann. Es kann ein großartiger Beschleuniger für neue dApps auf dieser Blockchain werden.

Neue Defi-Möglichkeiten auf Cardano können sicherlich neue Benutzer und Entwickler für dieses Ökosystem gewinnen. In dominanten DeFi-Blockchains wie Ethereum ist die Situation nicht gut. Der Gaspreis und die Netzüberlastung sind nach wie vor große Probleme. All diese Herausforderungen führen dazu, dass mehr Benutzer Alternativen in Betracht ziehen wie Solana. Astarter kann hier eine gute Gelegenheit für Entwickler sein, ihre DeFi-Dienste zu starten und neue Benutzer zu gewinnen.


Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, finden Sie hier weitere Cardano-Neuigkeiten

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close