Cardano ($ADA) überholt Bitcoin als am häufigsten gehaltene Kryptowährung auf eToro: Bericht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Cardano (ADA) hat im zweiten Quartal des Jahres die Flaggschiff-Kryptowährung Bitcoin als am häufigsten gehaltene Kryptowährung auf der beliebten eToro-Handelsplattform überholt, nachdem sie im Vergleich zum Vorquartal um 51 % gestiegen war.

Bitcoin verzeichnete laut CityAM im selben Zeitraum einen Anstieg der Nachfrage um 42%. Simon Peters, ein Kryptomarktanalyst bei eToro, sagte Berichten zufolge, dass das Wachstums- und Anwendungsfallpotenzial für Cardanos nativen ADA-Token Investoren angezogen habe.

Cardano fügte Anfang dieses Jahres nach der Einführung des mit Spannung erwarteten Mary-Hardforks die Möglichkeit für Entwickler hinzu, native Token auf seiner Blockchain zu starten, und wird es Entwicklern ermöglichen, intelligente Verträge in seinem Netzwerk durch ein großes Upgrade namens Alonzo zu erstellen und bereitzustellen. wodurch dezentralisierte Finanzanwendungen im Netzwerk bereitgestellt werden können.

Peters sagte:

Dieses Upgrade wird von Bedeutung sein, da es Entwicklern ermöglicht, Projekte im Netzwerk aufzubauen und Cardano dabei hilft, sich als echter „Konkurrent“ von Ethereum zu positionieren.

Der Alonzo Hard Fork ist Teil der „Goguen“-Ära des Netzwerks, benannt nach Joseph Goguen, einem amerikanischen Professor für Informatik an der University of California und der University of Oxford. Die Goguen-Ära kommt nach der Shelley-Phase, in der Cardano zu einer dezentralisierten Blockchain wurde und Community-Mitglieder zu Validatoren wurden.

Es kommt zu einer Zeit, in der über 70% des zirkulierenden Angebots von ADA abgesteckt werden und nachdem die Kryptowährung in den letzten Monaten exponentiell gestiegen ist. Ethereum, das für einige von Cardano bedroht wird, verzeichnete einen Anstieg seiner Popularität um 79% vor dem Londoner Hard Fork, der die Gebührenstruktur im Netzwerk verändern wird.

Der Londoner Hard Fork ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu Ethereum 2.0 und wird Ethereum zu einem weniger inflationären Vermögenswert machen. Für einige könnte die Nachfrage sogar deflationär werden, wenn die Nachfrage hoch genug wird, da die Transaktionsgebühren verbrannt werden. Peters bemerkte:

Kryptoassets haben ein aufregendes Jahr hinter sich, mit großen Meilensteinen in Bezug auf Preisbewegungen und erhöhten institutionellen Investitionen, die eine stärkere Akzeptanz durch das traditionelle Finanzdienstleistungsökosystem signalisieren

Im zweiten Quartal des Jahres explodierten auch andere Krypto-Assets auf eToro. TRONs TRX und Ethereum Classic (ETC) legten im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres um 163% bzw. 161% zu.

Peters stellte fest, dass sich die Anleger nicht mehr ausschließlich auf BTC und ETH konzentrieren, da sie mit ihren Investitionen nur einen Bruchteil dieser Coins besitzen können, und stattdessen zu günstigeren Coins übergegangen sind.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Die Ansichten und Meinungen des Autors oder der in diesem Artikel erwähnten Personen dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Finanz-, Anlage- oder sonstige Beratung dar. Die Investition in oder der Handel mit Krypto-Assets birgt das Risiko eines finanziellen Verlustes.
BILDKREDIT
Angesagtes Bild über Unsplash.com

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close