Bitcoin-Waladressen erreichen höchste Zahl seit August 2019

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Große Krypto-Investoren, im Volksmund als „Wale“ bekannt, scheinen während der anhaltenden Preiserholung Bitcoin anzusammeln.

Der gleitende Durchschnitt von sieben Tagen für die Anzahl der Adressen mit 10.000 Bitcoins oder mehr stieg am Mittwoch auf 111, den höchsten Stand seit dem 2. August 2019, so das Blockchain-Geheimdienstunternehmen Glassnode. Diese Zahl ist seit Anfang März um mehr als 11% gestiegen.

"Die Zunahme der Anzahl von BTC-Adressen mit mehr als 10.000 BTC ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass Langzeitinhaber wieder online gehen, um ihre Bestände zu erweitern", sagte Matthew Dibb, Mitbegründer von Stack, einem Anbieter von Kryptowährungs-Trackern und Indexfonds .

glassnode-studio_bitcoin-Adressen-mit-Balance-% e2% 89% a5-10-k-7-d-gleitender-Durchschnitt-1
Bitcoin-Adressen mit Guthaben von BTC 10.000 oder mehr
Quelle: Glassnode.com

Ein erhöhtes Interesse von langfristigen Inhabern und Großinvestoren könnte mit der bullischen Darstellung der Makrofaktoren und der bevorstehenden Halbierung der Prämien verbunden sein.

"Einige dieser Adressen gehören möglicherweise vermögenden Einzelpersonen oder Gruppen, die sich inmitten der anhaltenden Coronavirus-Pandemie und vor der Halbierung der Bergbauprämie, die in den nächsten zwei Wochen fällig wird, zu Bitcoin diversifizieren", sagte Wayne Chen, CEO von Interlapse Technologien und Gründer von Coincurve, einer Plattform für den Kauf und die Ausgabe von Kryptowährungen.

Das Angebot von Bitcoin ist auf 21 Millionen begrenzt, und die Geldpolitik ist vorprogrammiert, um das Tempo der Angebotserweiterung alle vier Jahre um 50 Prozent zu senken.

Daher preisen viele Befürworter Bitcoin als sicheren Hafen und als Inflationsabsicherung wie Gold an. Sie behaupten, die wirtschaftliche Zerstörung durch die Coronavirus-Pandemie und die beispiellosen Gelddruckübungen der globalen Zentralbanken und Regierungen seien ein gutes Zeichen für den Bitcoin-Preis.

„Angesichts der sich verschlechternden wirtschaftlichen Aussichten für die US-Wirtschaft und der Wahrscheinlichkeit eines ständig steigenden Geldangebots, das den US-Dollar schwächt und Inflationsängste schürt, glauben wir, dass Bitcoin frühere Höchststände über 19.000 USD leicht testen könnte, da Anleger nach sicheren Häfen abseits der traditionellen suchen Assets ", sagte Simon Peters, Analyst und Experte für Krypto-Assets bei der globalen Investmentplattform eToro.

Solche optimistischen Prognosen machen seit mehr als sechs Wochen die Runde und hätten Großinvestoren dazu verleiten können, ihr Portfolio um Bitcoins zu erweitern.

Darüber hinaus könnten die Erwartungen, dass die am 12. Mai fällige Halbierung der Bergbauprämie Bitcoin langfristig in einen Aufwärtstrend versetzen würde, der Grund für den Anstieg der Anzahl sogenannter „Waladressen“ sein.

Bitcoin durchläuft alle vier Jahre einen Prozess namens Halbierung der Bergbauprämien, der die Inflation kontrolliert, indem die Belohnungen für den Bergbau um 50% reduziert werden. Nach der Halbierung im Mai 2020 sinkt die Belohnung pro abgebautem Block von 12,5 BTC auf 6,25 BTC.

Siehe auch: Bitcoin-Halbierung, erklärt

Viele Anleger gehen davon aus, dass der Preis der Kryptowährung nach der Halbierung steigen wird, da der Vermögenswert knapper wird, um die Nachfrage zu befriedigen. Diese Überzeugung wird durch die historischen Daten untermauert, die zeigen, dass Bitcoin im Jahr nach früheren Halbierungen solide Bullenläufe verzeichnete.

„Bei der ersten Halbierung im November 2012 stieg der Preis ein Jahr später von 11 USD auf über 1100 USD pro Münze. Nach der zweiten Halbierung im Juli 2016 stieg Bitcoin bis Ende 2017 von 600 USD auf über 20.000 USD ", sagte George McDonaugh, Geschäftsführer und Mitbegründer der börsennotierten Kryptowährung und Blockchain-Investmentfirma KR1 plc.

Die Halbierung der Belohnungen bedeutet jedoch auch eine Reduzierung der Einnahmen der Bergleute um 50%. Wenn sich der Preis nach der Halbierung nicht stark erholt, können kleine und ineffiziente Bergleute den Betrieb einstellen und ihre Bestände zur Deckung der Kosten auslagern, was zu einem Preisverfall führt.

Bullische Erzählung verstärkt

Bitcoin wurde zum Zeitpunkt der Drucklegung in der Nähe von 8.900 USD gehandelt, ein Gewinn von 130% gegenüber dem Tief von 3.867 USD am 13. März, wie aus dem Bitcoin-Preisindex von CoinDesk hervorgeht.

Bitcoin verzeichnet jetzt einen größeren Gewinn seit Jahresbeginn im Vergleich zu Gold. Während die Kryptowährung um 21% gestiegen ist, hat das gelbe Metall einen Anstieg von 12% verzeichnet.

Die Performance seit Jahresbeginn könnte die Aussage verstärken, dass Bitcoin eine Absicherung gegen weltwirtschaftliches Unwohlsein, fiskalische und monetäre Disziplinlosigkeit darstellt und weiterhin die Nachfrage sowohl von kleinen als auch von großen Investoren anziehen könnte.

Siehe auch: Sats stapeln? Kleine Bitcoin-Inhaber auf dem Vormarsch, Daten schlagen vor

"Die Performance seit Jahresbeginn zeigt, dass das Bewusstsein der Anleger für den digitalen Vermögenswert gestiegen ist und seine Rolle als potenzielles Diversifizierungsinstrument für traditionelle Portfolios durch die starke Erholung von den jüngsten Tiefstständen im Vergleich zu traditionelleren Märkten unterstrichen wurde. Wir erwarten Diese Stärke bleibt bestehen, da Bitcoin im Rennen weiterhin die Pole Position einnimmt ", sagte Stack's Dibb.

Kein perfekter Indikator

Der Anstieg der Anzahl eindeutiger Adressen mit mehr als 10.000 Bitcoins bedeutet nicht unbedingt einen Zustrom neuer Wale auf den Markt. Schließlich kann ein einzelner Investor mehrere Adressen halten.

Darüber hinaus neigen Kryptowährungsbörsen dazu, große Guthaben zu halten. Zum Beispiel gehören zwei der fünf wichtigsten Adressen auf der Rich-Liste (eine Tabelle der Adressen mit den meisten Bitcoins), die von bitinfocharts.com veröffentlicht wurden, zu den bekannten Börsen Huobi und Bitfinex.

Siehe auch: Die „große Sperrung“ steigert die Nachfrage nach Bitcoin-Depotlösungen

„Einige dieser Adressen gehören Top-Börsen, die normalerweise große Reserven in ihrer kalten Brieftasche haben. Dies bedeutet also nicht unbedingt ein klares Verhalten für die Marktaktivität “, sagte Chen von Coincurve.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close