Bitcoin- und Crypto-Marktaktualisierungen von eToro-Analyst Simon Peters

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Bitcoin-Halbierung ist gekommen und gegangen. Viele Menschen warteten mit angehaltenem Atem auf einen plötzlichen Preisanstieg, der nicht eintrat. Tatsächlich sanken die Preise unmittelbar nach der Halbierung ein wenig, möglicherweise infolge des Ausverkaufs der Bergleute. Seitdem hat Bitcoin jedoch stetige Fortschritte gemacht und liegt nun knapp über 9.800 US-Dollar. Obwohl die Kursdynamik vor etwas mehr als einer Woche nicht auf die Höchststände von 10.000 USD zurückgekehrt ist, sieht sie optimistisch aus, was darauf hindeutet, dass das Krypto-Asset noch viel Potenzial hat, noch weiter zu steigen.


Viele der bullischeren Crypto-Asset-Analysten suchten nach enormen Preissprüngen nach der Halbierung, aber dies ist ein grundlegendes Missverständnis der langfristigen Natur von Bitcoin als Investition. Wie ich bereits sagte, glaube ich, dass die Halbierung einen langen Aufwärtstrend bei Bitcoin auslöst, der innerhalb von 18 Monaten Höchststände von 100.000 bis 120.000 US-Dollar erreichen kann. Natürlich besteht immer die Möglichkeit, dass es sinkt, aber dies wäre wahrscheinlich auf ein anderes Ereignis mit schwarzen Schwänen zurückzuführen, beispielsweise auf eine Verschlechterung der Covid-19-Pandemie, bei der auch andere investierbare Vermögenswerte betroffen wären.

Wie waren die Bergleute von der Halbierung betroffen? Sie werden gesehen haben, wie ihre Einnahmen dramatisch gesunken sind. Die vor der Halbierung erzielten Gesamteinnahmen von Bergleuten lagen bei 17 bis 18 Mio. USD pro Tag. Jetzt liegen die Gesamteinnahmen aus dem Bergbau trotz des Anstiegs der Bitcoin-Preise bei rund 7 Mio. USD. Es ist definitiv etwas, das Sie im Auge behalten sollten, da diese Einnahmen häufig auf die Gesundheit des breiteren Krypto-Asset-Sektors hinweisen.

Um zu zeigen, dass das, was im Bereich der Krypto-Assets passiert, größere Auswirkungen hat, hat der an der Nasdaq gelistete ASICS-Hersteller Canaan in den letzten Wochen einen guten Anstieg seiner Aktienperformance verzeichnet, als Bergleute ihr Kit aufrüsteten. Da Bergleute ihre Einnahmen belastet haben, müssen sie in modernste und effizientere Hardware investieren, damit Unternehmen wie Canaan davon profitieren.

Crypto Asset Firms betreten die Wall Street… als Kunden

JP Morgan, einer der Titanen des internationalen Bankwesens, hat den Austausch übernommen Coinbase und Gemini als Kunden, nach mehreren Berichten der letzten Woche. Dies ist ein bedeutender Schritt, da er zeigt, dass traditionelle Banken nicht nur mit der Tatsache aufwachen, dass ihre Kunden auf Krypto-Assets zugreifen möchten, sondern auch dem Sektor weitere Glaubwürdigkeit verleihen. Es wird interessant sein zu sehen, wer JP Morgan mit einem ähnlichen Deal folgt und was sonst noch aus dieser Beziehung kommen könnte.

Tonnen von Investoren enttäuscht als Telegramm verschrottet Blockchain-Plattform

In anderen großen Neuigkeiten, Telegramm angekündigt dass es sein TON-Blockchain-Netzwerk aufgeben wird. In der überraschenden Ankündigung des Unternehmens kritisierte Gründer und CEO Pavel Durov die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC. Im März erließ ein US-amerikanisches Gericht eine einstweilige Verfügung zugunsten einer Klage der SEC, in der es feststellte, dass TON im Falle eines Verkaufs nicht registrierte Wertpapiere verkaufen würde.

In einem vernichtenden Kommentar zum Telegrammkanal sagte Durov, dass die SEC die Investitionen von Einzelpersonen störe. Während bei Entwicklungen wie der von JP Morgan positive Schritte unternommen werden, zeigt die TON-Kontroverse, dass noch viel zu tun ist, um die Behörden auf der ganzen Welt von den Vorteilen von Krypto-Assets und Blockchain-Projekten zu überzeugen. Um zu verhindern, dass so etwas immer wieder passiert, brauchen wir mehr Dialog zwischen den Regulierungsbehörden und den privaten Unternehmen, die in diesem Sektor innovativ sind.

Aus diesem Grund ist es ermutigend, das Libra-Projekt von Facebook zu sehen ernenne Stuart Levey als neuer CEO. Levey ist nicht nur der frühere globale Rechtschef von HSBC, sondern er war auch Berater für Finanzkriminalität sowohl bei der Bush- als auch bei der Obama-Regierung. Dies ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Unternehmen, die an diesen herausfordernden Projekten beteiligt sind, Schritte unternehmen können, um die Sorgen der Aufsichtsbehörden zu zerstreuen. Es ist wahrscheinlich auch eine Anerkennung von Facebook, dass die Waage nach ihren anfänglichen Rückschlägen nachweisen muss, dass sie die Anliegen der Regulierungsbehörden und Regierungen versteht, damit sie funktioniert.

Wir müssen mehr davon in der Branche sehen, da das Vertrauen der Regulierungsbehörden auch dazu beiträgt, das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen.

BoE sagt "Ich, ich, ich"

Etwas näher zu Hause hat Simon Scorer, der leitende Fintech-Spezialist der Bank of England, eine ähnliche Verachtung für den etablierten Kryptosektor gezeigt das zu erklären Die Bank würde bei der Entwicklung ihrer eigenen digitalen Zentralbankwährung (CBDC) nicht von Technologieanbietern geführt.

Es ist zwar verständlich, dass die BoE bei der Entwicklung einer neuen digitalen Währung die vollständige Kontrolle übernehmen möchte, aber meiner Ansicht nach muss dies realistisch sein. Angesichts der Tatsache, dass Institutionen weltweit CBDCs betrachten und viele wie China und Korea kurz vor dem Start stehen, muss die BoE erkennen, dass die Zusammenarbeit mit Technologieanbietern der beste Weg ist, um dies zu erreichen, um mit der Kurve Schritt zu halten.

Ethereum 2.0 Das nächste große Ereignis?

Für alle, die befürchten, dass die Bitcoin-Halbierung das Ende der Aufregung in der Branche für die nahe Zukunft ist, keine Angst. Ethereum 2.0 ist anscheinend am Horizont.

Obwohl seine Leistung mit der von Bitcoin korreliert, könnten wir bei einem reibungslosen Ablauf dieser Upgrades die Stärke von Ethereum steigern und möglicherweise sogar längerfristig mit Bitcoin um die Vorherrschaft konkurrieren. Könnte Ethereum derjenige sein, der Bitcoin stürzt? Wir müssen abwarten und sehen.

Harry Potter und halbe Bitcoin Block Belohnung

Am Wochenende zeigte der Autor J. K. Rowling Interesse an Bitcoin. Oder besser gesagt, sie bat um Hilfe, um zu verstehen, wie der Krypto-Asset-Sektor funktioniert.

Zeigen Sie in ihren Erwähnungen eine Flut von Twitter-Nutzern, indem Sie eine Fülle von Fachjargon verwenden, um die Vorteile von Bitcoin zu erklären. Leider scheint sie nicht klüger zu sein, aber es ist immer noch gut zu sehen, dass die Öffentlichkeit Interesse daran zeigt, verstehen zu wollen, warum diese Krypto-Assets so beliebt sind. Sie wissen zu schätzen, dass Bitcoin nicht mehr nur Computerprogrammierern und Datenwissenschaftlern vorbehalten ist.

Powells Verlautbarungen zeigen, dass jetzt die Zeit für eine Inflationsabsicherung gekommen ist

In etwas schwierigeren Nachrichten gab Jerome Powell ein aufschlussreiches CBS-Interview, in dem er das Potenzial erörterte, mit dem sich die US-Wirtschaft zusammenziehen könnte. Wir alle sind uns seit einiger Zeit der Maßnahmen bewusst, die die Fed im Hinblick auf die quantitative Lockerung und die Erhöhung der Geldmenge ergreift. Die gestrige offene Diskussion von Powell zeigt jedoch, dass jetzt ein absolut wichtiger Zeitpunkt ist, um nach Möglichkeiten zur Absicherung gegen Inflation zu suchen. Der heutige Sprung von Bitcoin von 9.200 USD auf 9.800 USD ist ein Beweis dafür.


Haftungsausschluss: Dies ist eine Marketingmitteilung und sollte nicht als Anlageberatung, persönliche Empfehlung oder als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten verstanden werden. Dieses Material wurde ohne Berücksichtigung bestimmter Anlageziele oder finanzieller Situation erstellt und nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zur Förderung eines unabhängigen Research erstellt. Verweise auf die Wertentwicklung eines Finanzinstruments, eines Index oder eines verpackten Anlageprodukts in der Vergangenheit sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Ergebnisse und sollten auch nicht als solche angesehen werden.

Alle Inhalte in diesem Bericht dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Finanzberatung dar. eToro übernimmt keine Gewähr und übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die bereit ist, öffentlich zugängliche Informationen zu verwenden.

Krypto-Assets sind volatile Instrumente, die in sehr kurzer Zeit stark schwanken können und daher nicht für alle Anleger geeignet sind. Anders als über CFDs ist der Handel mit Krypto-Assets nicht reguliert und wird daher von keinem EU-Rechtsrahmen überwacht. Ihr Kapital ist gefährdet.


Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close