Bitcoin steigt zum ersten Mal über $67.000, während auch Ether ein Rekordhoch erreicht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin, die älteste Kryptowährung, sprengte am Montag zum ersten Mal über 67.000 USD und erreichte im jüngsten Handel 67.523,28 USD.

Die Märkte befinden sich seit Anfang Oktober in einem Bullenmodus, da der Kryptomarkt insgesamt in nur einem Monat fast 1 Billion US-Dollar zu seinem Gesamtwert hinzugefügt hat. Zum Zeitpunkt der Drucklegung hat die Gesamtmarktkapitalisierung von Kryptowährungen nach Angaben von CoinMarketCap fast 3 Billionen US-Dollar erreicht.

Wie CoinDesk berichtete, wird Bitcoin von vielen Anlegern weithin als Wertaufbewahrungsmittel wie Gold wahrgenommen, was die Krypto zu einem Zufluchtsort macht, da die Sorgen über die Inflation zunehmen. Unterdessen zeigen Blockchain-Daten von Glassnode, dass die Zahl der einzigartigen Wallets mit einem Saldo von mehr als null Bitcoin auf fast 39 Millionen zurückgekehrt ist, eine Zahl, die im Mai nahe an einem Rekordhoch von 38,7 Millionen liegt.

Gleichzeitig stellte Glassnode in seinem wöchentlichen Bericht am Montag fest, dass die Guthaben von Bitcoin an den Börsen weiter zurückgingen, während die Hashrate des Bitcoin-Mining, ein Maß für die gesamte Rechenleistung, die zur Sicherung der Bitcoin-Blockchain verwendet wird, neue Allzeithochs erreichen könnte Ende des Jahres – nachdem es im Juli aufgrund des Vorgehens Chinas im Bitcoin-Mining eingebrochen war.

Gleichzeitig stieg Bitcoin gegen 23:14 Uhr auf über 67.000 US-Dollar. UTC-Montag, Ether, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, erreichte laut CoinDesk ebenfalls ein Allzeithoch und erreichte 4.794,99 USD.

Der Anstieg von Ether kam, als Berichte zeigen, dass das Ethereum-Netzwerk mindestens eine Woche lang mehr Ether verbrannte, als es ausgegeben hatte, nachdem das Londoner Hard-Fork-Upgrade von Ethereum einen Mechanismus eingeführt hatte, um einen großen Teil der Transaktionsgebühren, gemessen in Ether, zu verbrennen, anstatt sie an Bergleute zu senden . Verbrennen bedeutet, dass der Äther dauerhaft aus dem zirkulierenden Vorrat entfernt wird.

Unterdessen lenkten die Bedenken hinsichtlich der Skalierbarkeit der Ethereum-Blockchain und der hohen Transaktionsgebühren einen Teil der Aufmerksamkeit des Marktes auf sogenannte alternative Ethereum-Token wie Solana (SOL), Polkadot (DOT), Terra (LUNA) und Avalanche (AVAX).

Daten des Blockchain-Datenunternehmens Kaiko zeigen, dass Ethereum seit Anfang des Jahres Marktanteile an andere beliebte Layer-1-Blockchains verliert, da das Handelsvolumen von Ether an Binance, der größten Krypto-Börse der Welt, von 76% im Jahr auf 42% gesunken ist Anfang des Jahres, wobei sich das verlorene Volumen auf andere Layer-1-Token verlagert.

Bildnachweis: Kaiko

"Das Kürzliche [non-fungible token] Inbrunst hat erneut hohe Transaktionsgebühren auf der Ethereum-Blockchain generiert, was alternative Netzwerke, die Skalierbarkeitsprobleme lösen, attraktiver macht“, schrieb Kaiko in seinem Newsletter vom 8. November.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close