Bitcoin-Käufe aus China nehmen zu

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Während 2021 ein starker Ausverkauf von den asiatischen Märkten in Richtung Kryptowährungen verzeichnet wurde, scheint es in den letzten Tagen des Jahres so zu sein Investoren aus China kehren langsam zum Kauf von Bitcoin und Kryptowährungen zurück.

Ausverkauf beendet

In den Tagen des letzten Montags und Dienstags gab es eine große Bewegung großer asiatischer Investoren in Richtung digitaler Vermögenswerte, die den Markt nach oben drückten und es Bitcoin ermöglichten, die Preise von 49.000 USD wieder zu übersteigen.

Experten zufolge könnte dies bedeuten, dass die Ausverkauf nach der Entscheidung der chinesischen Behörden, Kryptowährungen zu verbieten würde zu Ende gehen.

Der in Hongkong ansässige Kryptowährungskreditgeber Babel schrieb in seinem neuesten wöchentlichen Newsletter:

"Nachdem Huobi letzte Woche seinen endgültigen Ausstieg aus China abgeschlossen hat, scheint sich der Verkaufsdruck aus Asien erheblich zu verlangsamen."

Bitcoin-Käufe in China

Bobby Lee, der Gründer der Börse BTC China, sagte die Chinesen interessieren sich nicht für die politischen Aspekte von Bitcoin.

„Was sie interessiert, ist das Einkommen: Kann Bitcoin mir jetzt Geld verdienen?“

Nachdem sich Chinas Wirtschaftswachstumsmotor nun verlangsamt hat, ist es wahrscheinlich, dass ein konservativer Vermögenswert wie Bitcoin über das von den Behörden verhängte Verbot hinaus Anleger wieder interessieren könnte.

Viele benutzen alternative Lösungen zum Kauf von Kryptowährungen außerhalb der traditionellen Börsen; Zahlreiche Menschen nutzen in diesen Monaten digitale Wallet-Lösungen wie Metamask, die normalerweise zum Austausch von NFT verwendet werden, aber bei Bedarf auch für den Handel mit Kryptowährungen verwendet werden können.

Als ob Chinas Verbot von Aktivitäten im Zusammenhang mit digitalen Vermögenswerten, wie es 2017 der Fall war, letztendlich zu viel weniger negativen Auswirkungen auf Kryptowährungen führen könnte, als Sie vielleicht denken.

Bitcoin-Handel nimmt in China zu

Volatilität an den Märkten

Sicherlich sehen wir auf den asiatischen Märkten viel Volatilität, die auch von exogenen Situationen wie dem heftigen Crack des Immobilienriesen bestimmt wird Evergrande, was auf den chinesischen Märkten zu großer Nervosität führte.

„Das allgemeine Vertrauen in Kryptowährungen ist immer noch hoch und die Marktstimmung kehrt zurück, da wir am Montag eine allgemein höhere Risikobereitschaft festgestellt haben. Die Wirkung von Omicron scheint viel milder zu sein, als der Markt verdaut hat.“

Edison Pun, der leitende Marktanalyst bei Saxo Markets in Hongkong, gegenüber Bloomberg.

Mehr Liquidität im Markt

Ein weiterer wichtiger Faktor, der den chinesischen Appetit, im kommenden Jahr in Bitcoin zu investieren, beeinflussen könnte, ist die Entscheidung der Zentralbank, bekannt zu geben eine Senkung des Leitzinses für einjährige Kredite, von 3,85 Prozent auf 3,8 Prozent. Das ist der erste Schnitt seit Mai 2019.

Zinssenkungen tendenziell Liquidität in die Wirtschaft bringen und damit, wie bereits in den USA gesehen, das Inflationsniveau anheben. Daher ist es durchaus verständlich, dass Instrumente wie Pro-Bitcoin und Ethereum als Wertreserven und Antiinflationsinstrumente kurz- und mittelfristig positiv reagieren können.

Deshalb in den letzten Tagen Samson Mäh, CSO von BlockStream, ein Blockchain-Softwareunternehmen, hat prognostiziert, dass die Notierungen von Bitocin im Jahr 2022 dank der Rückkehr chinesischer Investoren 100.000 Dollar erreichen können.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close