Bitcoin ist fast so schlecht wie Fiat, sagt Elon Musk

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Teslas Elon Musk fährt mit seinen kontroversen Meinungen zu Bitcoin fort. Nachdem er kürzlich gesagt hatte, er sei ein Unterstützer und BTC eine "gute Sache", nannte er die primäre Kryptowährung jetzt "fast so bs wie Fiat-Geld".

Moschus: BTC ist etwas weniger dumm als Bargeld

Die neuesten Kommentare von Musk zur Kryptowährung kamen als Antwort auf Changpeng Zhaos Interview mit Bloomberg. Darin erläuterte der CEO von Binance die Unterstützung von Musk für Dogecoin, stellte jedoch fest, dass der CEO von Tesla letztendlich beschlossen hat, 1,5 Milliarden US-Dollar aus dem überschüssigen Bargeld des Unternehmens in BTC bereitzustellen.

Musk antwortete jedoch, dass der massive Kauf durch den Elektrofahrzeuggiganten „meine Meinung nicht direkt widerspiegelt“.

Darüber hinaus fügte er hinzu, dass der Besitz von Bitcoin "für ein S & P500-Unternehmen abenteuerlich genug" sei, da der Vermögenswert "einfach eine weniger dumme Form der Liquidität als Bargeld" sei.

Moschus fuhr fort zu erklären dass er ein Ingenieur ist, kein Investor. Als solcher hat er außer Tesla keine anderen Aktien von börsennotierten Unternehmen. Selbst als Investor konnte er jedoch feststellen, dass Fiat-Währungen ein „negatives reales Interesse“ bieten, was die Menschen dazu veranlasst, anderswo nach besseren Alternativen zu suchen.

„Bitcoin ist fast so bs wie Fiat-Geld. Das Schlüsselwort ist "fast" – schloss Musk.

Was ist mit der vorherigen Bestätigung passiert?

Die oben erwähnten Kommentare von Musk waren eine kleine Überraschung, wenn man bedenkt, dass er die primäre Kryptowährung zuvor positiv befürwortet hatte.

Während einer Rede im Clubhaus sagte der Geschäftsführer: „Bitcoin ist eine gute Sache“ und er ist ein Unterstützer. Darüber hinaus bedauerte er, vor acht Jahren keinen Kauf getätigt zu haben, als der Preis der Kryptowährung deutlich niedriger war.

Außerdem hatte Musk sein Twitter-Profil so aktualisiert, dass nur das Wort „Bitcoin“ angezeigt wurde, was von der Community auch als Schritt in die richtige Richtung angesehen wurde. Nach dem später bekannt gegebenen Tesla-Kauf von 1,5 Milliarden US-Dollar an BTC schien Musk endlich mit dem Bitcoin-Bullenzug an Bord gekommen zu sein.

Die Kryptowährung "fast so bs wie Fiat Money" zu nennen, scheint jedoch gar nicht so positiv zu sein.

Die immer lautstarke Crypto-Community beeilte sich, BTC zu verteidigen und seine sich ändernde Meinung in Frage zu stellen. Samson Mow, CSO von Blockstream, berührte Musks früheres Bedauern durch Sprichwort "Du bist nur traurig, dass du nicht früher gekauft hast."

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von The Mercury News

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close