Bitcoin-Investoren werden Geld verlieren, warnt Top-Manager

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TR; DR Aufschlüsselung:

  • Die Exekutive der irischen Zentralbank äußert sich besorgt über das Wachstum von Bitcoin.
  • Bitcoin-Investoren müssen mit Investitionen vorsichtig sein.
  • Mike Novogratz ist gegen Gabriels Offenbarung.

Der Exekutivdirektor der irischen Zentralbank, Gabriel Makhlouf, hat seine Besorgnis über Bitcoin-Investoren zum Ausdruck gebracht. Er erklärte, dass alle, die in Bitcoin investiert haben, am Ende ihr gesamtes Geld verlieren würden.

Auch wenn er sich Sorgen über das Schicksal der Bitcoin-Investoren macht, glaubt er immer noch, dass Bitcoin keine Bedrohung für die wirtschaftliche Stabilität der Nation und darüber hinaus darstellen wird. Gabriel fuhr fort, dass Bitcoin zwar auf dem Markt vielversprechend erscheint, Bitcoin-Investoren jedoch in Zukunft mit einem Abschwung der Ereignisse rechnen sollten.

Bitcoin-Investoren brauchen jetzt mehr denn je Schutz

Gabriel gab bekannt, dass die Zentralbank nach seiner Enthüllung eine erhebliche Aufgabe hat, Bitcoin-Investoren zu schützen. Derzeit besteht ein großes Interesse an Bitcoin, da es auf dem Markt massiv an Boden gewinnt. Es ist jedoch keine Bedrohung für die finanzielle Stabilität aufgrund vieler Bitcoin-Investitionen.

Es ist keine Überraschung, dass Gabriel seine Besorgnis über Bitcoin zum Ausdruck gebracht hat, da die Krypto in letzter Zeit an Boden gewonnen hat. Die Top-Kryptowährung stieg gestern um 15 Prozent und stieß auf großes Interesse. In jüngster Zeit ist die Wahrscheinlichkeit eines Abfalls unvermeidlich, wenn ein Krypto-Asset steigt. Daher ist Gabriels Offenbarung verständlich.

Mike Novogratz gegen Gabriels Sicht auf Bitcoin-Investoren

In einem neueren TweetMike Novograt, Top-Krypto-Investor, war offensichtlich nicht mit Gabriels Bitcoin-Vorhersage einverstanden. Er erklärte, dass der Kryptomarkt sehr dynamisch sei und Kryptowährungen wie Bitcoin nicht betroffen seien. Er forderte die Anleger auf, weiterhin Bitcoin zu verfolgen und zu halten, da dies eine zu 100 Prozent sichere Investition ist.

In letzter Zeit haben viele Behörden, einschließlich der Europäischen Zentralbank, Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, so kritisch gegenübergestanden. Die Präsidentin der EZB, Christine Lagarde, hat die Regierungen aufgefordert, Kryptowährungen aufgrund früherer Betrugsereignisse zu regulieren.

Obwohl Bitcoin-Investoren gewarnt werden, vorsichtig mit Investitionen und den Chancen eines Verlusts umzugehen, ist es laut Gabriel für viele Krypto-Investoren wie Mike Novogratz immer noch ein Zufluchtsort.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close