Bitcoin bildet eine weitere gefürchtete „Darth Maul“ -Kerze; Liquidation von 9 Mio. USD in Shorts

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nachdem die Bullen und Bären von Bitcoin ihre Position in der Region mit 7.000 US-Dollar fest gesichert haben, sind sie erneut in eine Sackgasse geraten. Dies wird deutlich, wenn man sich die Preisentwicklung der Benchmark-Krypto ansieht, die heute früher zu sehen war, als sie auf 7.800 USD anstieg, bevor sie auf unter 7.500 USD abfiel.

Diese Bewegung bildete eine fröhlich als „Darth Maul“ bezeichnete Kerze – ein Hinweis auf den Star Wars-Bösewicht, der einen doppelseitigen Säbel trägt.

Die Auswirkungen dieser Bewegung auf Händler sind bemerkenswert, da sie Short-Positionen in Höhe von über 9 Mio. USD liquidierte, bevor die Krypto wieder in ihre kürzlich eingerichtete Handelsspanne zurückgeworfen wurde.

Die Bitcoin-Volatilität liquidiert Millionen, während der Seitwärtshandel anhält

Die Volatilität, die Bitcoin heute früher gesehen hat, folgt kurz nach seiner jüngsten Rallye von der unteren Region von 7.000 USD auf Höchststände von 7.800 USD, wobei sich der Widerstand auf diesen Höchstständen für Bullen als unüberwindbar erweist.

Es scheint nicht, dass dieser Widerstand in der Zeit seitdem nachgelassen hat, da dies zufällig der Preis ist, zu dem sich die Krypto heute früher erholt hat, bevor es zu einer ultraschnellen Ablehnung kommt.

Ein pseudonymer Händler auf Twitter sprach über Diese jüngste Preisaktion erklärt, dass Händler in beide Richtungen gestoppt wurden, bevor die Krypto wieder in ihre Handelsspanne zurückgeführt wurde.

"BTC: Zwischenstopps auf beiden Seiten und zurück in der Reichweite …"

Bild mit freundlicher Genehmigung von Big Cheds

Ein Nebenprodukt dieser Volatilität war ein massiver Anstieg der Liquidationen, die von Leveraged Tradern verzeichnet wurden. Nach Angaben von Coinalyze wurden offene Positionen im Wert von insgesamt 9 Mio. USD liquidiert.

Dies folgt kurz nach der jüngsten Aufwärtsbewegung von der Region mit niedrigen 7.000 USD auf Höchststände von 7.800 USD, die Positionen im Wert von 75 Mio. USD liquidierte und das offene Interesse der Kryptowährung an Bitmex zum Tauchen veranlasste.

Diese von Verkäufern beobachteten Mehrfachliquidationen können sich in den kommenden Tagen auf die Dynamik zwischen Bullen und Bären auswirken.

Was bedeutet dies für die Zukunft von BTC?

Kurzfristig dürfte diese jüngste Volatilität dazu führen, dass Bitcoin einen weiteren Rangebound-Handel verzeichnet, da überfinanzierte Händler ausgelöscht und die Krypto wieder auf 7.500 USD gesenkt wurden.

Ein anderer populärer Kryptoanalytiker hat kürzlich darüber gesprochen TweetDies erklärt, dass der Versuch, Kopfhautgeschäfte in diesem Bereich zu tätigen, sehr riskant ist.

BTC: Beide Seiten haben gefegt. Einfach zurück zum Bereich. Auch der Grund, warum das Skalpieren jetzt sehr riskant ist -> kein Liquiditätsverbrauch… Nehmen Sie es ruhig und warten Sie auf eine klare Richtung “, bemerkte er.

Bitcoin "width =" 860 "height =" 497 "src =" https://cryptonewmedia.press/wp-content/uploads/2020/04/1587890436_934_Bitcoin-Forms-Another-Dreaded- "Darth-Maul" -Candle-Liquidating -9m-in.jpg "/><noscript><img loading=

Bild mit freundlicher Genehmigung von George

Ausgewähltes Bild von Unsplash.



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close