Binance friert Ende 2019 aus Upbit gestohlene Gelder ein

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Eine Adresse im Zusammenhang mit dem 50-Millionen-Dollar-Hack des südkoreanischen Krypto-Austauschs Upbit hat einen Teil des gestohlenen Ethereum (ETH) nach Binance verlegt. Die weltweit größte Börse hat diese Mittel sofort auf ihrer Plattform eingefroren und eine Untersuchung eingeleitet.

Am 13. Mai Whale Alert getwittert dass eine Transaktion mit 137 ETH (27.164 USD) Gelder aus gehackten Upbit-Börsen nach Binance transferierte. Gemäß den Transaktionsdetails erfolgte die Übertragung um 12.00 Uhr. EUROPÄISCHE SOMMERZEIT.

Weniger als eine Stunde nach der Kennzeichnung der Transaktion trat Binance-CEO Changpeng Zhao oder CZ in den Tweet-Thread ein Bericht dass die überwiesenen Gelder auf Binance eingefroren wurden.

CZ sagte, dass Binance sich mit Upbit in Verbindung setzt, um die Transaktion zu untersuchen. Der Krypto-Austausch wird auch die Strafverfolgungsbehörden alarmieren, fügte CZ hinzu.

Der CEO von Binance schrieb:

„Frozen wird mit #UpBit zusammenarbeiten, um die Strafverfolgung zu überprüfen, einzubeziehen und die Mittel abzugeben. Warten auf jemanden, der sich in den sozialen Medien darüber beschwert, dass wir Gelder einfrieren. Aber wir müssen gegen schlechte Schauspieler kämpfen. “

Upbit erlitt im November 2019 einen Diebstahl von 342.000 ETH, wobei der Betrag zum Zeitpunkt des Hacks 50 Millionen US-Dollar ausmachte. Infolge des Angriffs gelang es anonymen Hackern, das Geld zu stehlen, indem sie die ETH von Upbits Hot Wallet an eine anonyme Krypto-Adresse transferierten. Anschließend meldete Whale Alert Anfang Dezember 2019 die Bewegung der gestohlenen Gelder.

Upbit ergriff schließlich eine Reihe von Maßnahmen, um seinen Austausch vor weiteren Angriffen zu schützen. Bis Mitte Januar 2020 hat Upbit als Reaktion auf den Angriff ein Sicherheitsupdate abgeschlossen und sein Brieftaschensystem für alle gehandelten Krypto-Assets wie ETH, Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC), XRP und EOS überarbeitet.

Im April 2020 arbeitete Upbit mit dem großen Kryptoanalyse- und Compliance-Unternehmen Chainalysis zusammen. Im Rahmen der Vereinbarung begann Upbit mit dem Know-Your-Transaction-Tool von Chainalysis, um ein sicheres Handelsumfeld zu schaffen und die in der Region Asien-Pazifik festgelegten Verfahren einzuhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close