Betrüger geben sich als Weltgesundheitsorganisation aus, um BTC COVID-19-Spenden zu stehlen


Da die Zahl der weltweiten Coronavirus-Fälle von Tag zu Tag zunimmt, wenden sich Online-Betrüger Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) zu, um unter dem Deckmantel der globalen Pandemie Geld zu stehlen.

Laut dem Cybersicherheitsunternehmen Sophos geben sich einige Online-Täter jetzt als Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus, um Kryptowährungsspenden zu stehlen und die COVID-19-Pandemie zu bekämpfen.

Betrüger wollen vom kürzlich aufgelegten COVID-19 Solidarity Response Fund profitieren

Chester Wisniewski, ein Cybersicherheitsexperte bei Sophos, berichtete am 19. März über Imitatoren der WHO Tweet, Posten von E-Mail-Screenshots von Betrügern. Laut Wisniewski versuchen die Betrüger, die Menschen irrezuführen, ihnen Bitcoin als Spende an den am 13. März aufgelegten COVID-19 Solidarity Response Fund der WHO zu schicken.

Die WHO richtete den neuen Coronavirus-Fonds in Zusammenarbeit mit der Stiftung der Vereinten Nationen ein, nachdem die Agentur Coronavirus am 11. März offiziell als Pandemie eingestuft hatte. Wie angekündigt wurde der COVID-19 Solidarity Response Fund mit Unterstützung von Internetgiganten wie Facebook und Google auf Einladung aufgelegt einzelne Spender zur Unterstützung des Fonds über die offizielle Website.

Die von Wisniewski gemeldete gefälschte Spendenanfrage bezieht sich jedoch überhaupt nicht auf die Website. Laut Screenshot bitten die Imitatoren die potenziellen Spender um eine Spende, indem sie Bitcoin direkt an eine in der E-Mail angegebene Adresse senden. Die Imitatoren verwenden auch eine gefälschte Adresse, donate@who.int, um Personen zu betrügen, so die Daten des Sicherheitsforschers. Zum Zeitpunkt der Drucklegung sind beide in den gefälschten E-Mails aufgeführten Bitcoin-Adressen laut Daten aus dem Explorer von Blockchain.com leer.

Screenshot einer gefälschten E-Mail, in der Bitcoin-Spenden für die WHO angefordert werden. Quelle: Twitter

Coronavirus-Betrug beinhaltet zunehmend Krypto

Obwohl die WHO eine detaillierte FAQ zu ihrem COVID-19 Solidarity Response Fund bereitstellt, ist nicht sofort klar, ob der Fonds Spenden in Krypto akzeptiert oder nicht. Cointelegraph hat die Agentur gebeten, die Angelegenheit zu erläutern, und wird diese Geschichte aktualisieren, falls die Organisation darauf reagiert.

Wie von Cointelegraph berichtet, haben eine Reihe von Regierungen die Öffentlichkeit bereits vor dem Ausbruch von Krypto-Betrug gewarnt, um die weit verbreiteten Befürchtungen in Bezug auf COVID-19 zu nutzen. Am 11. März gab die Finanzaufsichtsbehörde des Vereinigten Königreichs (UK) eine offizielle Warnung vor Coronavirus-Betrügern heraus, die alle möglichen Methoden anwenden, um Menschen irrezuführen, ihnen Geld zu geben. Die Aufsichtsbehörde schrieb:

„Achten Sie auf Betrug im Zusammenhang mit Coronavirus (Covid-19). Diese Betrügereien haben viele Formen und können sich auf Versicherungspolicen, Rententransfers oder hochrenditestarke Investitionsmöglichkeiten beziehen, einschließlich Investitionen in Kryptoassets. “

Zuvor warnte die britische Polizei auch vor Coronavirus-Betrügern, die Zahlungen in Bitcoin anfordern. Cointelegraph berichtete auch über die als CovidLock bekannte Ransomware mit Coronavirus-Thema, die die Geräte der Benutzer infiziert, und fordert die Zahlung von Bitcoin im Wert von 100 USD als Gegenleistung für ein Passwort, mit dem die Kontrolle über das Gerät an den Eigentümer zurückgegeben wird.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close