Berichten zufolge berücksichtigt Indien 18% Steuer auf alle Bitcoin-Transaktionen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Obwohl Indien immer noch Unsicherheit in Bezug auf Kryptowährungen zeigt, erwägt die lokale Regierung Berichten zufolge die Einführung einer Steuer auf Waren und Dienstleistungen von 18% auf BTC-Transaktionen. Bei solchen Transaktionen von mehr als 5 Mrd. USD pro Jahr könnte die neu vorgeschlagene Steuer zusätzliche Einnahmen von etwa 1 Mrd. USD generieren.

|dc84b07bd0ccca3c3b6233d203180079|

Laut der Berichterstattung der Times of India hat das Central Economic Intelligence Bureau (CEIB) den Vorschlag an das Central Board of Indirect Taxes & Customs (CBIC) weitergeleitet.

Die CEIB hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht, in dem verschiedene Verwendungszwecke von Kryptowährungen untersucht werden, und ist zu dem Schluss gekommen, dass Bitcoin unter die Kategorie „immaterielle Vermögenswerte“ fallen könnte. Dies würde bedeuten, dass die Nation auf alle Transaktionen mit dem primären digitalen Vermögenswert eine Steuer auf Waren und Dienstleistungen erheben könnte.

Die Agentur wies auch darauf hin, dass diese Besteuerung bei ihrer Umsetzung dazu beitragen könnte, die angebliche Beteiligung von BTC an illegalen Aktivitäten zu verringern.

Der CEIB-Bericht hat geschätzt, dass das Volumen der Bitcoin-Transaktionen etwa 40.000 Rupien pro Jahr beträgt (ca. 5,5 Milliarden US-Dollar). Sollte die zweitbevölkerungsreichste Nation der Welt tatsächlich mit der Steuer fortfahren, könnte die Regierung bis zu 7.200 Rupien (1 Milliarde US-Dollar) pro Jahr erhalten.

Es ist erwähnenswert, dass dies das zweite Steuergesetz im Zusammenhang mit Kryptowährungen ist, das Indien in letzter Zeit untersucht hat. Aus einem früheren Bericht von Anfang Dezember ging hervor, dass die Steuerabteilung eine Steuer von bis zu 30% auf Gewinne aus Investitionen in digitale Vermögenswerte in Betracht zog.

|fa6d4ef6e0d3e1d869fb1cd5dae60a5a|

Das riesige asiatische Land hat eine etwas lange und faszinierende Geschichte mit Kryptowährungen. Bereits im Jahr 2018 verbot die Zentralbank des Landes (die Reserve Bank of India) allen mit der Bank zusammenarbeitenden Finanzinstituten, mit Kryptowährungsgeschäften zusammenzuarbeiten.

Obwohl dies kein direktes Verbot der Verwendung von Kryptowährungen war, haben die meisten Unternehmen den Betrieb im Land abgewendet. Der Oberste Gerichtshof Indiens hob jedoch die Entscheidung der RBI Anfang dieses Jahres auf und bezeichnete sie als "verfassungswidrig".

Kurz darauf zeigte das Land ein massives Interesse an digitalen Assets mit explodierenden Handelsvolumina und neuen Investitionen von Kryptofirmen.

Dennoch sagte die RBI, sie werde die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs bestreiten, da sie der Ansicht ist, dass schlechte Akteure Kryptowährung einsetzen, um illegale Transaktionen durchzuführen.

SONDERANGEBOT (gesponsert)
Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den CRYPTOPOTATO35-Code einzugeben, um 35% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close