Australien gibt Vorbehalte heraus, da 0,6 Millionen Bürger das globale Eigentum von Cardano (ADA) führen ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

  • Die Australian Securities and Investment Commission (ASIC) warnte die Bürger davor, „undefinierte Finanzprodukte“ zu kaufen.
  • Kein Schutz oder Entschädigung für den Verlust von Geld durch Krypto-Volatilität, warnt der ASIC-Vorsitzende.
  • Ungefähr 20 % aller Erwachsenen in Australien besitzen jetzt eine Art von digitalen Assets.

Der Vorsitzende der Australian Security and Investment Commission (ASIC), Joe Longo, warnte kürzlich australische Bürger davor, ihr Geld in Kryptowährungen zu investieren. Bei der diesjährigen Ausgabe des Australian Financial Review Super and Wealth Summit gab Longo bekannt, dass die Kryptowährung in Australien außerhalb des Spektrums der definierten „Finanzprodukte“ liegt, da sie nicht von den derzeitigen ASIC-Gesetzen abgedeckt wird. Dies bedeutet, so Longo, dass es keine Erstattungen oder Versicherungen gegen Betrug, Hacks oder künstliche Volatilitätsrisiken gibt, die von der Regierung wie beim traditionellen Finanzmarkt garantiert werden müssten.

Longo gibt zu, dass es nach der weltweiten Zunahme der Aufmerksamkeit auf dem Kryptowährungsmarkt schwierig geworden ist, die Bürger dazu zu bringen, Finanzberatung zu beherzigen.

Australische Krypto-Adoption

Wenn man sich die Zahlen ansieht, zeigen sie einen wachsenden Trend bei den Krypto-Käufen, der Longos Befürchtungen bestätigt. 17,8% der Bürger besitzen bereits Investitionen in die eine oder andere Form von digitalen Vermögenswerten. 1 von 5 Männern und 1 von 7 Frauen gaben zu, Krypto zu besitzen, was die Nation auf Platz 3 der Liste der Länder mit der höchsten Anzahl von Krypto-Besitzern rangiert.

Die von Finders.au durchgeführten Krypto-Adoptionsrankings ergaben, dass Bitcoin mit einer Akzeptanzrate von 65,2% die am meisten besessene Krypto ist, gefolgt von Ethereum (42,1%) und Cardano (26,4%) sowie Dogecoin (23%) und Binance Coin ( 14,6%). Überraschenderweise gibt es in Australien mehr Cardano-Besitzer als in den USA oder anderswo auf der Welt.

Commonwealth Bank meldet sich für Krypto an

Die Einführung von Kryptowährungen hat in den letzten Wochen nach der Entscheidung von Australiens größter Bank, der Commonwealth Bank (CBA), sich in den Krypto-Handel zu wagen, stark zugenommen. CBA möchte mit 10 Krypto-Assets beginnen, im Rahmen eines Partnerschaftsabkommens mit Chainalysis und Gemini, das den Kauf und Verkauf von Krypto ermöglichen würde steht über 6 Millionen Kunden zur Verfügung, die die mobile App bereits nutzen.

Werbung


&nbsp

&nbsp

In einem First-Mover-Vorteil, der von vielen als richtiger Schritt in Richtung In den Augen des australischen Gesetzgebers rechtmäßig Krypto zu verdienen, gab CBA bekannt, dass sich das Projekt derzeit in der Pilotphase befindet und für einen landesweiten Start im Jahr 2022 in Rechnung gestellt wird.

Quelllink


Beitragsansichten:
1

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close