Analysten von Fundstrat & eToro sagen voraus, dass die Coronavirus-Krise Bitcoin stärken kann


Was hat die jüngste Bitcoin-Preisbewegung vorangetrieben? Oder vielleicht noch wichtiger, wer? Und warum ist das wichtig?

Der leitende Digitalstratege bei Fundstrat David Grider und der Platinum Account Manager bei eToro Simon Peters erläutern den nächsten Schritt von Bitcoin, wie sich das Coronavirus und die Finanzkrise auf die Halbierung auswirken können und wie sich die Fundamentaldaten von Bitcoin auf die langfristigen Aussichten auswirken werden.

Wer steht hinter Bitcoin-Preisbewegungen?

Bitcoin hat in den letzten zwei Wochen inmitten der Coronavirus-Pandemie und der globalen Finanzkrise eine unglaubliche Volatilität erfahren. Einem Kettenanalysebericht zufolge waren professionelle Händler und Investoren in der Regel die Treiber der jüngsten großen Preisbewegungen, obwohl sie nur etwa 5% des gesamten Bitcoin-Angebots ausmachten.

David stellte das vage Label „professioneller Händler / Investor“ in Frage. Er erinnerte uns daran, dass traditionelle oder institutionelle Akteure nicht die einzigen sind, die den Markt mit großvolumigen Trades vorantreiben können:

"Ich denke, dass Sie 2016/2017 wahrscheinlich ein Onboarding einer traditionellen, wahrscheinlich institutionellen Fondsklasse bis zu einem gewissen Grad gesehen haben, aber nicht sehr groß, richtig. Aber vorher war dies ein sehr kleiner Markt und ich denke, dass er wahrscheinlich immer noch hauptsächlich von frühen größeren Kryptowalen dominiert wird, richtig. "

Wie wird die Coronavirus-Krise Bitcoin stärken?

Seit Anfang März ist Bitcoin stark mit großen Bewegungen an den Aktienmärkten korreliert. Auf die Frage, ob die Bitcoin-Preissenkungen in den letzten zwei Wochen das Ergebnis der Auflösung ihrer Positionen durch professionelle Spieler waren, nickte Simon zustimmend.

Er erklärte weiter, wie dieser Verlust schwacher Hände es Bitcoin ermöglichen könnte, sich schließlich zu einem Hedge-Asset zu entwickeln:

"Wir haben diese Umwandlung von Vermögenswerten in Bargeld gesehen, unabhängig davon, um welchen Markt es sich handelt, aber irgendwann wird das Bargeld aufgrund dieses zunehmenden Betrags, der in das System gepumpt wird, an Wert verlieren." Dann, da der Virus zweifellos nachlässt und die Anzahl der neu gemeldeten Fälle nachlässt, lautet die Frage an die Anleger: "Was mache ich mit all dem Geld, das ich habe?" Und dann prüfen sie möglicherweise andere Vermögenswerte das kann sich im Wesentlichen dagegen absichern, wobei Krypto möglicherweise einer von ihnen ist. “

Wenn Ihnen dieses neueste Krypto-Markt-Update gefallen hat, klicken Sie auf die Schaltfläche "Gefällt mir" und abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal, um weitere wöchentliche Krypto-Inhalte zu erhalten!

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close