Alles, was wir aus Mark Cernys PlayStation 5 Deep Dive gelernt haben


  • Sony hat heute Nachmittag einen PlayStation 5-Tauchgang durchgeführt, bei dem die vollständigen Spezifikationen der Konsole enthüllt wurden.
  • Die PS5 verfügt über eine 825 GB SSD, 10,28 Teraflops und 16 GB GDDR6-Speicher.
  • Die PlayStation 4 „Top 100“ sind beim Start abwärtskompatibel.

Heute hat Sony endlich den Vorhang für die Spezifikationen seiner PlayStation 5 der nächsten Generation aufgehoben.

Die Veranstaltung war genau das, was gesagt wird – ein tiefer Einblick in die Architektur der Konsole. Keine Spiele, kein Blick auf die Konsole selbst, sondern eine faktenbasierte Analyse von allem, was Sony unter der Haube anstrebt.

Jeder, der nach einem saftigen ersten Blick auf die PlayStation 5 und greifbareren Details wie Preis oder Erscheinungsdatum suchte, war schrecklich enttäuscht.

Das heißt aber nicht, dass an der Konsole nicht viel zu lesen war.

Eine bahnbrechende SSD

Ein Großteil der Veranstaltung konzentrierte sich auf die SSD der PS5 mit 825 GB Speicherplatz. Sony entschied sich für diese Zahl, basierend auf der Analyse, wie aktuelle PlayStation 4-Spieler Spiele installieren und deinstallieren.

Die PS5-SSD bietet 825 GB Speicherplatz. | Quelle: Sony / YouTube

Für diejenigen, die zusätzlichen Speicherplatz suchen, ist die PlayStation 5 mit M.2 NVMe-SSDs von Drittanbietern kompatibel. Diese passen in einen Schacht an der Konsole.

Sony hat keine genaue Liste der Modelle veröffentlicht, sagt jedoch, dass die Kompatibilität mit den E / A-Systemen der PS5 Vorrang haben wird. Benutzer können auf Wunsch auch herkömmliche Festplatten anschließen.

10.28 Teraflops

Bei der Umstellung auf die GPU verfügt die PlayStation 5 über eine benutzerdefinierte AMD RDNA 2-GPU mit 36 ​​Recheneinheiten, die mit einer maximalen Frequenz von 2,23 GHz betrieben werden. Die Frequenz ist variabel, was bedeutet, dass Spiele weniger als die Obergrenze von 2,23 GHz verbrauchen. Diese Spezifikationen zusammen bedeuten, dass die PlayStation 5 bis zu 10,28 Teraflops liefert.

Die Uhr läuft auf dem, was Sony "Boost" nennt. So beschreibt es der leitende Architekt Mark Cerny:

Anstatt mit einer konstanten Frequenz zu laufen und die Leistung je nach Arbeitslast variieren zu lassen, arbeiten wir mit im Wesentlichen konstanter Leistung und lassen die Frequenz je nach Arbeitslast variieren.

Für die CPU, bei der es sich bekanntlich um eine benutzerdefinierte AMD Zen 2-Version handelt, werden acht Kerne mit 3,5 GHz betrachtet. Die Frequenz ist ähnlich variabel.

Die Uhr der Konsole läuft auf "Boost". | Quelle: Sony / YouTube

Die PlayStation 5 verfügt über 16 GB GDDR6-Speicher über eine 256-Bit-Schnittstelle mit einer Bandbreite von 448 GB pro Sekunde. Der E / A-Durchsatz für RAW-Daten beträgt 5,5 GB pro Sekunde, was 8 bis 9 GB pro Sekunde für nicht komprimierte Daten entspricht.

PS5 bietet Abwärtskompatibilität beim Start

Cerny bestätigte, dass die PlayStation 5 mit PlayStation 4-Titeln abwärtskompatibel ist. Er sagt, dass fast alle der Top-100-PlayStation 4-Spiele (abhängig von der Spielzeit) beim Start spielbar sein werden.

Dies sind die wichtigsten Imbissbuden, aber wenn Sie einen tieferen Tauchgang wünschen, empfehlen wir Ihnen, Cernys Vortrag vollständig zu verfolgen. Es ist etwas trocken, aber aus technischer Sicht interessant.

Obwohl wir eine klarere Vorstellung davon haben, worum es bei der PlayStation 5 geht, wissen wir noch viel nicht. Ob es Tage oder Monate dauern wird, bis wir mehr hören, ist unklar.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Josiah Wilmoth.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close