3iQ arbeitet beim Start des Bitcoin ETF mit Coinshares zusammen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Bitcoin ETF von 3iQ hat in Zusammenarbeit mit Coinshares den Handel in Kanada aufgenommen. Die Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden erfolgt drei Wochen nach Einreichung des endgültigen Prospekts.

3iQ, ein kanadischer Investmentfondsmanager, hat in Zusammenarbeit mit Coinshares einen Bitcoin ETF aufgelegt. Der ETF wurde drei Wochen nach Einreichung des endgültigen Prospekts von den kanadischen Aufsichtsbehörden genehmigt. Der ETF kann jetzt an der Toronto Stock Exchange (TSX) gehandelt werden.

Die Anteile des Fonds werden in US-Dollar und unter dem Tickersymbol „BTCQ.U“ gehandelt. Sie werden auch in kanadischen Dollar unter dem Symbol „BTCQ“ gehandelt. Der Bitcoin-ETF in kanadischen Dollar eröffnete den Handel bei 11,89 USD, fiel jedoch später auf 11,51 USD, bevor er sich erholte. Der „BTCQ.U“ eröffnete den Handel bei 9,39 USD und ist seitdem um 0,4% gestiegen.

Zunehmende Exposition gegenüber Bitcoin

3iQ gab bekannt, dass der Bitcoin ETF das Engagement seiner Kunden in Bitcoin erhöhen würde. Dieser Schritt wird von Vorteil sein, da Bitcoin einen positiven Trend in Bezug auf den Dollar verzeichnet. Das Wachstum von Bitcoin ist ein hervorragendes Instrument für Anleger, die nach langfristigen Anlageinstrumenten für Spekulationen suchen.

In diesem Bitcoin-ETF wird die den Anlegern in Rechnung gestellte Gebühr nur 1% betragen. Zum Vorteil der Anleger kündigten sie außerdem an, zusätzliche Kosten in Höhe von mehr als 0,25% zu erstatten.

Kanadas umfasst ETFs

Kanada hat die führende Rolle bei der Auflegung von ETFs übernommen. Die kanadischen Aufsichtsbehörden sehen die Genehmigung von ETFs im Vergleich zu ihren US-amerikanischen Kollegen weniger nachsichtig an. Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission wartet auf ihre Genehmigung für verschiedene ETFs. Diese Einreichungen müssen jedoch noch von den Aufsichtsbehörden genehmigt werden.

Investoren und Unternehmen in den USA sind jedoch zuversichtlich, dass die Aufsichtsbehörde ihre Haltung in Bezug auf ETFs ändern und diesen Markt für sie zugänglich machen wird. Dieser Optimismus kommt, nachdem der derzeitige Vorsitzende der SEC bestätigt hat, dass die Regulierungsbehörde einen transformativen Ansatz in Erwägung zieht, der die Auflegung eines Bitcoin-ETF beinhalten könnte.

Kanada hat vor einigen Monaten den ersten Bitcoin-ETF aufgelegt, ebenfalls unter 3iQ. Die kanadischen Aufsichtsbehörden haben kürzlich drei Ethereum-ETFs genehmigt. Die drei ETFs wurden von Purpose Investments, Evolve Funds Group und CI Global Asset Management unterstützt. Die drei ETFs werden voraussichtlich diese Woche an der Toronto Stock Exchange gehandelt.

Evolve Funds Group und Purpose Investments hatten bereits früher einen Bitcoin-ETF aufgelegt, der jetzt ein Vermögen von mehr als 100 Millionen US-Dollar verwaltet. Der im April letzten Jahres aufgelegte 3iQ Bitcoin ETF hat ebenfalls mehr als 1 Milliarde US-Dollar eingesammelt. Nach dieser Partnerschaft werden 3iQ und Coinshares ein Vermögen von insgesamt 7 Milliarden US-Dollar verwalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close